Bichon Hund : Wesen, Chakarter und mehr

Bichon Hund : Wesen, Chakarter und mehr

Wissenswertes über den Bichon Hund

Der kleine Bichon Frisé mit großem Charakter

Wer kennt sie nicht, die kleinen gelockten Vierbeiner mit der Löwenmähne.
Der Bichon Hund ist mittlerweile nicht nur in Frankreich sehr beliebt. Weltweit verbreiten sich kleine Hunderassen immer mehr. Das markante Aussehen mit seidigem und lockigen Fell macht diesem Bichon zu etwas ganz besonderem.

Mit einer Größe von maximal 30 cm am Widerrist ist diese Rasse extrem klein. Das Gewicht liegt bei Männchen und Weibchen ähnlich zwischen 3 und 5 kg. Ein höheres Gewicht würde das Tier belasten. Das Fell dieses feinen Hundes ist weiß und seidig, die einzelnen Haare bis zu 12 cm lang und lockig.

Die Lebenserwartung der Bichon Hunde ist mit 12 bis 15 Jahren relativ hoch. Für die Lebenserhaltung ist der Halter verantwortlich. Dieser sollte sich den Bedürfnissen des Tieres annehmen und es Artgerecht pflegen.

Ein besonderes Wesen mit markanten Eigenschaften


Von Geburt an hat dieser kleine Bichon Hund oder auch Bichon Frisé genannt ein gütiges und lebensfrohes Wesen. Dieser kleine Vierbeiner hat gerne Spaß, tobt gerne herum, ist freundlich und kennt keine Aggression. Besonders dem eigenen Herrchen/Frauchen gegenüber ist der Bichon darauf bedacht, die Lebensfreude zu zeigen und auszuleben.

Mit der hohen Beobachtungsgabe achten Frisé Hunde auf alles, was in ihrer Umgebung passiert. Spürt dieses Tier eine negative Aura um Herrchen oder Frauchen, so schmiegt sich dieser an seine Besitzer, um diese wieder freudig zu stimmen. Spürt der kleine Vierbeiner Gefahr, so macht er sich sofort bemerkbar.
So lässt sich sagen, das der Bichon auch psychologisch sehr feinfühlig ist.

Die Hunderasse, die gerne tobt und spielt

Ist dieser Hund noch so klein, so hat er/sie eine enorme Ausdauer, toben und spielen besonders gerne und lange. Tägliche Aktivitäten im sportlichen Bereich sind somit besonders wichtig. Ein gezieltes Training benötigen Bichon Hunde nicht, allerdings sollte darauf geachtet werden, das genügend Auslauf und spielerische Taten in den Alltag eingebaut werden. Zu den Favoriten der Aktivitäten gehören unter anderem Ballspiele, springen und rennen. Dieser kleine Vierbeiner hat durch den muskulösen Körper(speziell die Beine) eine enorm hohe Ausdauer.

Ein ausgeglichenes Wesen mit fröhlichem Charakter

Wer möchte nicht gerne seinen Vierbeiner verwöhnen? Hier ist der Bichon der ideale Partner für das tägliche Kuschel, streichel und Verwöhnprogramm. Kleine Hunderassen lieben die Streicheleinheiten, das Kämmen und Zöpfe flechten. Mit liebevollen Worten der Besitzer lässt der Bichon dies gerne zu.
Durch den positiven Charakter sind Bichon Hunde sehr beliebt. Bösartige Züge wie knurren oder beißen kommen in der Regel nicht vor. Hier läge eine schlechte Behandlung zugrunde.
Da er zwar vor Freude oder im Spiel bellt, nicht aber andere Menschen oder Tiere ankläfft, sind diese Vierbeiner ideale Begleithunde.

Noch ein paar kleine Tipps und geschichtliches zu dieser speziellen Rasse

Dem Bichon ähnliche Hunde wurden schon im alten Ägypten immer wieder gehalten. Dennoch überliefert die Geschichte die Tatsache, das diese Vierbeiner im 15. Jahrhundert von den kanarischen Inseln über Italien zuerst nach Frankreich und viel später nach Deutschland kam. Erst im Jahr 1955 der erste Bichon Wurf in Deutschland vermerkt.

Die Erziehung ist recht einfach
Ein Bichon Hund benötigt(wie schon angesprochen) kein besonderes Hundetraining. Der kleine Vierbeiner passt sich schnell seiner Umgebung an und beobachtet Reaktionen seiner Besitzer. Allerdings sollte es von klein auf klare Regeln für den kleinen Hund geben, damit es später nicht zu unklaren oder negativen Situationen kommt. „Verhätscheln“ ist ebenso negativ, wie dauernde Bestrafungen.

Tipps und Tricks für den kleinen Vierbeiner

Der kleine Bichon Hund braucht einen Rückzugsort, der auf jeden Fall täglich genutzt werden soll. Entspannung ist für das Tier genauso wichtig, wie das Toben und Spielen. Für das Auskämmen der langen Haare eignet sich eine Doppelbürste. Männchen machen, tot stellen und ähnliche Spiele erlernt dieser kleine Hund spielerisch.

Schreibe einen Kommentar

×
×

Warenkorb